Gemeinde

Generelle Fragen
Peter Obi, Präsident Steuergruppe
peter.obi@ettiswil.ch

Technische Fragen
Benny Felber, Mitglied Steuergruppe, Stalder und Felber Planungs AG
benny.felber@sfreiden.ch | 062 749 50 70

Mitteilung vom 1. Juli 2022

Die Planungsarbeiten für den neuen Fernwärmeverbund laufen auf Hochtouren. Die Rückläufe der Absichtserklärungen haben die Erwartungen übertroffen. Die Steuergruppe freut sich, dass die Ettiswiler Bevölkerung so grosses Interesse zeigt.

Die bis zum jetzigen Zeitpunkt geplante Leitungsführung finden Sie auf dem nachfolgenden Plan.

Haben auch Sie Interesse an einem Anschluss an die zukünftige Fernwärmeleitung und wurden bis jetzt nicht kontaktiert? Melden Sie sich bei Peter Obi (peter.obi@ettiswil.ch) oder bei Benny Felber für planerische Fragen (benny.felber@sfreiden.ch). Eine Anschlussprüfung erfolgt durch das Planungsbüro Stalder und Felber Planungs AG. Die Prüfung ist abhängig von der Örtlichkeit und Wirtschaftlichkeit des Anschlusses und kann somit nicht garantiert werden.

Fakturierung der Anschlussgebühr
In der Absichtserklärung, welche die Neubezüger unterzeichnet haben, wurde festgelegt, dass 10 % der Anschlussgebühren 30 Tage nach Unterzeichnung der Absichtserklärung fällig werden. Die Rechnungsstellung erfolgt im 2022.

Mitteilung vom 1. März 2022

Stand des Projektes
Das Projekt zur Übernahme des Fernwärmeverbundes der Firma A. Steiner + Cie AG nimmt immer mehr Gestalt an.

Die bisherigen Bezüger wurden angefragt und mögliche Neubezüger kontaktiert. Der Gemeinderat und die Steuergruppe freut sich sehr über das grosse Interesse am neuen Wärmeverbund, so konnte die Planung vorangetrieben werden. Ein möglicher Leitungsplan sowie die Dimensionen der neuen Heizzentrale werden erarbeitet.

Standortevaluierung
Am bisherigen Standort des Fernwärmeverbundes in der Sagimatt kann der künftige Fernwärmeverbund nicht weitergeführt werden. Es werden deshalb mögliche Standortalternativen geprüft. Dafür arbeitet der Gemeinderat eng mit den Landbesitzern und dem Kanton zusammen.

Neue und zusätzliche Leitungsführung
Aus den Regionen Dorf, Haisi, Mööslimatten und Längmattweg sind viele Anschlussbegehren eingegangen. Somit ist die Voraussetzung vorhanden, eine neue Leitung in diese Quartiere zu ziehen.

Absage für Quartiere Bünten und Grundmatt
Auf die Anfrage in diesen Quartieren sind nur spärliche Anschlussbegehren gemeldet worden. Somit macht es leider aus Kostengründen keinen Sinn, diese Quartiere zum heutigen Zeitpunkt anzuschliessen.

Fakturierung der Anschlussgebühr
In der Absichtserklärung, welche die Neubezüger unterzeichnet haben, wurde festgelegt, dass 10 % der Anschlussgebühren 30 Tage nach Unterzeichnung der Absichtserklärung fällig werden. Mit der Rechnungsstellung wird zugewartet, bis die Organisationsform festgelegt ist. Die Abklärungen dazu dauern länger als geplant. Sobald die Organisation gegründet ist und die Handlungsfähigkeit besteht, werden die Rechnungen gestellt.

Mitteilung vom 22. September 2021

Die Firma A. Steiner + Cie AG liefert seit Jahren Energie in diverse Haushaltungen der Gemeinde Ettiswil. Im Jahr 2025, nach 30 Jahren Betrieb, laufen die Verträge mit den Bezügern aus.

An der Anlage sind neben privaten Bezügern, alle öffentlichen Bauten (Schulhäuser, Alterswohnungen und Alters- und Pflegeheim Sonnbühl, Gemeindehaus, Kirche usw.) angeschlossen. Der Gemeinderat Ettiswil plant, das bestehende Leitungsnetz zu übernehmen, an einem alternativen Standort eine neue Anlage aufzubauen und zu betreiben. Er hat eine Steuergruppe eingesetzt, welche alle Daten und möglichen Varianten betreffend des neuen Fernwärmeverbundes aufarbeitet: 

  • Peter Obi, Gemeindepräsident, Vorsitz
  • Linda Steinger, Protokoll
  • Mathias Frey, Bauverwalter
  • Urs Boog, Gemeindeammann
  • Urs Steinger, A. Steiner + Cie AG
  • Hanspeter Arnold, Technische Beratung, Schwegler AG
  • Benny Felber, Planung, Stalder und Felber Planungs AG


Um eine neue und moderne Anlage in der richtigen Grösse zu planen, wurden in der Zwischenzeit bereits Umfragen für potentielle mögliche Neubezüger getätigt. Zusätzliche Leitungen in Richtung Dorf, Haisi, Mööslimatten und Längmattweg sind deshalb in Abklärung.

Fakturierung der Anschlussgebühr
In der Absichtserklärung, welche die Neubezüger unterzeichnet haben, wurde festgelegt, dass 10 % der Anschlussgebühren 30 Tage nach Unterzeichnung der Absichtserklärung fällig werden. Mit der Rechnungsstellung wird bis im Frühjahr 2022 zugewartet. Bis dahin wurde gemeindeunabhängig eine Gesellschaft gegründet und die Fakturierung kann darüber laufen.

Haben auch Sie Interesse an einem Anschluss an die zukünftige Fernwärmeleitung und wurden bis jetzt nicht kontaktiert? Melden Sie sich bei Peter Obi (peter.obi@ettiswil.ch) oder bei Benny Felber für planerische Fragen (benny.felber@sfreiden.ch).