Gemeinde

Projekt Fernwärmeverbund

Mitteilung vom 22. September 2021
Die Firma A. Steiner + Cie AG liefert seit Jahren Energie in diverse Haushaltungen der Gemeinde Ettiswil. Im Jahr 2025, nach 30 Jahren Betrieb, laufen die Verträge mit den Bezügern aus.

An der Anlage sind neben privaten Bezügern, alle öffentlichen Bauten (Schulhäuser, Alterswohnungen und Alters- und Pflegeheim Sonnbühl, Gemeindehaus, Kirche usw.) angeschlossen. Der Gemeinderat Ettiswil plant, das bestehende Leitungsnetz zu übernehmen, an einem alternativen Standort eine neue Anlage aufzubauen und zu betreiben. Er hat eine Steuergruppe eingesetzt, welche alle Daten und möglichen Varianten betreffend des neuen Fernwärmeverbundes aufarbeitet: 

  • Peter Obi, Gemeindepräsident, Vorsitz
  • Linda Steinger, Protokoll
  • Mathias Frey, Bauverwalter
  • Urs Boog, Gemeindeammann
  • Urs Steinger, A. Steiner + Cie AG
  • Hanspeter Arnold, Technische Beratung, Schwegler AG
  • Benny Felber, Planung, Stalder und Felber Planungs AG


Um eine neue und moderne Anlage in der richtigen Grösse zu planen, wurden in der Zwischenzeit bereits Umfragen für potentielle mögliche Neubezüger getätigt. Zusätzliche Leitungen in Richtung Dorf, Haisi, Mööslimatten und Längmattweg sind deshalb in Abklärung.

Fakturierung der Anschlussgebühr
In der Absichtserklärung, welche die Neubezüger unterzeichnet haben, wurde festgelegt, dass 10 % der Anschlussgebühren 30 Tage nach Unterzeichnung der Absichtserklärung fällig werden. Mit der Rechnungsstellung wird bis im Frühjahr 2022 zugewartet. Bis dahin wurde gemeindeunabhängig eine Gesellschaft gegründet und die Fakturierung kann darüber laufen.

Haben auch Sie Interesse an einem Anschluss an die zukünftige Fernwärmeleitung und wurden bis jetzt nicht kontaktiert? Melden Sie sich bei Peter Obi (peter.obi@ettiswil.ch) oder bei Benny Felber für planerische Fragen (benny.felber@sfreiden.ch).